Werbung
Gold Night Gold Night - Einladung zur kostenlosen Gold Night: Tipps zur Krisenvorsorge mit Gold
➤ Warum Gold in Krisenzeiten wichtig ist!
➤ Die verschiedenen Möglichkeiten, in Gold zu investieren!
➤ Wie man Gold sicher lagert!
➤ Weiter zur gratis "Gold Night" Anmeldung!

Günstig und effizient: Bauvorschlag für einen 17-Watt-Büro-Computer

Strom Sparen Computer

Stromsparen im Büro: Mit einem 17-Watt-Büro-Computer ist es möglich, den Energieverbrauch deutlich zu senken und gleichzeitig ein zuverlässiges System für alltägliche Aufgaben zu erhalten. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einen Bauvorschlag für einen solchen PC vor, der sowohl günstig als auch effizient ist.

Komponenten:

  • Mainboard: Das ASRock J4105M-ITX ist ein kompaktes Mainboard mit einem sparsamen Intel Celeron J4105 Prozessor. Dieser Prozessor hat eine TDP von nur 10 Watt und bietet ausreichend Leistung für Office-Anwendungen, Surfen im Internet und Medienwiedergabe.
  • Gehäuse: Das Fractal Design Node 304 ist ein kompaktes Gehäuse mit einem minimalistischen Design. Es bietet ausreichend Platz für alle notwendigen Komponenten und sorgt gleichzeitig für eine gute Luftzirkulation.
  • Netzteil: Das be quiet! Pure Power 10 200W ist ein effizientes Netzteil mit 80 Plus Bronze Zertifizierung. Es bietet ausreichend Leistung für den 17-Watt-PC und sorgt gleichzeitig für einen geringen Stromverbrauch.
  • RAM: 4 GB DDR4 RAM sind ausreichend für die meisten Office-Anwendungen.
  • Festplatte: Eine 250 GB SSD sorgt für schnelles Booten und Programmausführung.
  • CPU-Kühler: Der Noctua NH-L9a-AM4 ist ein kompakter CPU-Kühler mit hervorragender Kühlleistung.

Zusammenbau:

Solar Tipp: Nützliche Information zur eigenen Solar Anlage ...

Der Zusammenbau des 17-Watt-Büro-Computers ist relativ einfach. Das Mainboard wird im Gehäuse verbaut und die CPU, RAM und Festplatte werden angeschlossen. Anschließend wird das Netzteil installiert und die Kabel verlegt.

Betriebssystem:

Als Betriebssystem empfehlen wir Linux Mint. Es ist eine benutzerfreundliche Distribution, die auf Ubuntu basiert und viele Office-Anwendungen bereits vorinstalliert hat.

Kosten:

Die Kosten für einen 17-Watt-Büro-Computer liegen je nach Ausstattung zwischen 300 und 400 Euro.

Vorteile:

  • Geringer Stromverbrauch
  • Hohe Energieeffizienz
  • Kompaktes Design
  • Leise im Betrieb
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile:

  • Eingeschränkte Leistung
  • Nicht geeignet für grafikintensive Anwendungen

Ein 17-Watt-Büro-Computer ist eine gute Wahl für alle, die einen energiesparenden und zuverlässigen PC für alltägliche Aufgaben suchen. Der Bau eines solchen Systems ist relativ einfach und die Kosten sind überschaubar.

Weitere Informationen:

Hinweis:

Die Preise für die einzelnen Komponenten können variieren. Es ist daher empfehlenswert, vor dem Kauf die Preise zu vergleichen.

Ähnliche Posts:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.